Herzlich Willkommen in der Johannesgemeinde!

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben. Wir hoffen, Sie finden alles, was Sie benötigen. Wenn nicht, dann kontaktieren Sie uns gern: pfarramt.freigericht@ekkw.de oder Tel. 06055/7711.

Schauen Sie auch auf unsere Facebook-Seite vorbei:   Evangelische Johannesgemeinde Freigericht | Facebook



Wir wagen etwas Neues und gründen einen Kinderchor!

In der Johannesgemeinde gibt es viele Schätze. Zwei davon sind die Musik und die vielen Kinder, die zu unserer Gemeinde gehören. Beides zusammen kann einen Chor ergeben, der ab und zu mal im (Familien-)Gottesdienst oder zu anderen Anlässen singt, aber vor allem viel Spaß am gemeinsamen Musizieren hat.

Mit Felina Mathes haben wir außerdem einen Profi in unseren Reihen, die auch beruflich Kindern das Singen beibringt und Lust hat, das auch innerhalb der Johannesgemeinde zu tun.

Habt ihr Lust? Dann teilt uns das gern per Klick mit und vor allem: Kommt am 6. September zur ersten Schnupperprobe! HIer könnt ihr uns mitteilen, wenn ihr Interesse habt: https://ek-freigericht.de/wir-haben-interesse-am-kinderchor/

P.S.  Vielleicht habt ihr Felina Mathes beim Hit from heaven-Sonntag 2022 oder 2023 oder beim Benefizkonzert mit der Band Amasja  im Februar 2024 oder ganz woanders schon mal singen gehört!? 

 


Bald starten die Sommerferien!

Wir haben zwei besondere Angebote: Herzlich Willkommen!


Wir feiern Tauffest im Gelnhäuser Freibad!

Am 7. Juli 2024 feiern wir gemeinsam mit den evangelischen Kirchengemeinden Auf dem Berg (Gründau & Roth), Gelnhausen, Hasselroth, Linsengericht und Meerholz-Hailer wieder ein Tauffest. Los geht es um 11.00 Uhr mit dem Gottesdienst auf der Wiese – in einem eigenen, abgegrenzten Bereich. Eine eigens für diesen Anlass zusammengestellte Band wird den Gottesdienst musikalisch bereichern.

Im Verlauf des Gottesdienst begeben wir uns dann zum Nichtschwimmerbecken. Davon ist ein größerer Bereich mit niedriger bis mittlerer (max. 1,30m ) Wassertiefe für uns abgetrennt. Es gibt dann an mehreren Stationen die Gelegenheit zur Taufe . Die Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Täuflinge mit mindestens einer Begleitperson (i.d.R. Pate/Patin) werden ins Becken gehen zur Taufe. Die weitere Taufgesellschaft kann sich am Beckenrand versammeln (Badekleidung ist also keineswegs Pflicht) und so ganz nah dabei sein.

Anschließend versammeln sich alle Tauffamilien wieder zum gemeinsamen Abschluss des Gottesdienst auf der Wiese.

Auch wichtig zu wissen: Voraussichtlich werden wir kurze Wege haben, da die Teilnehmenden am Tauffest direkt vom Parkplatz über einen Seiteneingang hereingelassen werden. Ein Eintritt wird für die Gottesdienstbesuchenden nicht erhoben. Nur wer länger bleibt, sollte das Schwimmbad mit seinem Eintritt unterstützen!

Sinnvoll ist es Picknickdecken und Klappstühle mitzubringen. Eine kleine Zahl von Bänken (Festzeltgarnituren) werden da sein.

Anmeldungen zur Taufe im Rahmen des Tauffestes sind noch bis zum 7. Juni im Pfarramt (Hohe Str. 3, Somborn, Tel. 7711, pfarramt.freigericht@ekkw.de) möglich!

Getauft werden kann in diesem Rahmen jede und jeder, die/der noch nicht getauft ist: Vom Säugling über ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters.

Weitere Infos gibt es auch unter http://www.tauffest-kinzigtal.de



Wer Ohren hat zu hören…..

Gitarrist Miguel Pesce aus Argentinien zu Gast in der Ev. Johanneskirche in Somborn: präsentiert Tangos, Milongas und klassische argentinische Folklore.

Am 10. Mai 2024 um 18:00 Uhr entführt uns der argentinische Gitarrenvirtuose Miguel Pesce nach längerer Corona – Pause wieder in die Welt desTango und der traditionellen argentinischen Folklore.

– Tango einmal anders als die gewohnten, temperamentvollen Rhythmen. –

So vielfältig die großartigen Landschaften Argentiniens sind, so vielseitig ist auch seine traditionelle Musik aus den verschiedenen Regionen des Landes, die der Künstler an diesem Abend auf seiner Gitarre präsentieren wird. Seit 2009 gehört der Tango zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Miguel Pesce lebt in Buenos Aires und gehört zu den großen Tango – und Milonga – Interpreten unserer Zeit. Er studierte bei Maestro Victor Villadangos beim „Konservatorium Juan José Castro von Lucila“ und schloss dort sein Studium mit dem Titel „Professor für Gitarre“ ab. Zudem beendete Pesce ein weiteres Studium an der „Avellaneda School of Popular Musik“ und spezialisierte sich auf Jazz-Gitarre sowie Tango-Gitarre bei den herausragenden Lehrern Anibal Arias und Ruben „Choco“ Ruiz.

Nachdem er von dem bekannten Maestro Dino Saluzzi ausgewählt wurde, den begehrten Saluzzi-Lehrstuhl zu übernehmen, setzte Pesce seine weitere Arbeit dementsprechend an der UNSAM (Nationaluniversität San Martin/ Buenos Aires fort.

Zur Zeit lehrt er Gitarre an Institutionen der Direktion für Bildnerische Erziehung in der Provinz Buenos Aires. Miguel Pesce nahm an einigen Tango-Festivals in ganz Europa teil und trat erfolgreich als Solist auf, spielte aber auch im Duo mit namhaften Gitarren- Größen wie Pablo Fuaz, Rubén Russo. Außerdem gründete er das ausgezeichnete „Cuarteto Monserrat“, das es ihm ermöglichte, seine Herangehensweise an die argentinische Musik und ihre Rhythmen weiter zu entwickeln und zu vertiefen.

Bisher wurde Miguel Pesce vom argentinischen Kultusministerium als Botschafter für argentinische Musik nach Europa entsandt und stand unter der Schirmherrschaft der Generaldirektion für Bildung und Kultur der Provinz Buenos Aires. Unter der neuen Milei-Regierung wurden sämtliche bisherigen finanziellen und immateriellen Unterstützungen für Bildung und Kultur gestrichen.

Seine diesjährige Tournee führt den Künstler unter anderem in Deutschland nach Hamburg, Bonn, Schwerin, Mönchengladbach, Flensburg und … Freigericht.

Er ist freundschaftlich eng mit Freigericht verbunden und freut sich darauf, seine Musik hier in der Johanneskirche wieder präsentieren zu können.

Weitere Informationen über sein künstlerisches Wirken unter  http://www.miguelangelpesce.com.ar/



Zum 1. April 2024 hat Oliver Möscheid-Block die Stelle des Jugendreferenten angetreten. Wir freuen uns, dass er ab sofort die Kinder- und Jugendarbeit in den evangelischen Kirchengemeinden in Freigericht und Hasselroth sowie die Schulseelsorge an der Kopernikusschule unterstützt. Am Pfingstmontag, den 20. Mai feiern wir um 15.00 Uhr einen Gottesdienst zu seiner Einführung. Weitere Infos folgen in Kürze…





Benefizkonzert am 25. Februar 2024 – 18.00 Uhr

Herzlich Willkommen zu einem besonderen Konzert mit Liedern zwischen Himmel und Erde. Mit Viktor und Felina Mathes und Pfr. Markus Wagner-Breidenbach haben sich drei Menschen aus unserer Gemeinde gefunden, die nicht nur Spaß am gemeinsamen Musizieren haben, sondern die ihr Können mit allen Teilen und dabei noch was Gutes tun wollen. Herzlich Willkommen zu „Liedern zwischen Himmel und Erde“ der Gruppe „Amasja“!


Konzert: Sepharad – Die Stimme der Sephardim

Herzlich WIllkommen zum Konzert des Duos Joyosa am Samstag, den 27. Januar (Holocaust-Gedenktag). Die beiden Musiker Silke und Dirk Kilian bringen Musik der sephardischen Juden, die bis in 15. Jahrhundert in Spanien gelebt haben, zu Gehör. Karten gibt es im Vorverkauf für 10 €. Bestellen Sie die Karten gleich hier – oder rufen Sie im Pfarramt an (06055-7711).


Helfende Hände, Himmlische Post & Weihnachtservietten – neue Aktion des Förderkreises Jugendarbeit

Praktische Dinge erwerben und damit einen Beitrag zur Kinder- und Jugendarbeit in der Johannesgemeinde leisten – das ist seit dem ersten Advent im Rahmen der diesjährigen Spendenaktion des Förderkreises Jugendarbeit möglich.

„Helfende Hände“ – das sind Geschirrhandtücher, die die Kinder der Kinderkirche mit ihren Händen bunt gestaltet haben.

„Himmlische Post“ – das sind klassische Grußkarten im 5er-Set, mit Motiven, die Jugendlichen in der kreativen Werkstatt „Mal-Zeit“ gestaltet haben.

Mit den großen Packungen an Weihnachtservietten wird der weihnachtliche Essenstisch zur Festtafel.

Handtücher, Grußkarten und Servietten können nach den Adventsgottesdiensten sowie nach der öffentlichen Generalprobe des Krippenspiels erworben werden. Auch Bestellungen per Mail oder Telefon sind möglich!

Alle drei Angebot eignen sich auch als kleines Geschenk an Freunde, Verwandte oder Nachbarn und zugleich tun Sie damit etwas Gutes.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!!


Herzliche Einladung zum Konzert der Gruppe Sandkorn am Vorabend des 3. Advents:


Einladung zur Minikirche am 3. Advent

       


Willkommen zum Familiengottesdienst mit Taufen am 2. Advent

Im Gottesdienst am 2. Advent lernen wir einen kleinen Esel kennen, der sich auf den weiten Weg nach Bethlehem begeben hat und dabei einiges erlebt. Was das mit uns und mit Hermine und Finja zu tun, die wir an dem Sonntag taufen, das erfahrt ihr und Sie im Familiengottesdienst um 10.00 Uhr in der Johanneskirche:

 

Und so war’s:

Viele waren am Sonntag, den 10.12. im Familiengottesdienst der Johanneskirche auf dem Weg nach Bethlehem, haben den kleinen Esel kennengelernt, mit Esel Fridulin (Handpuppe) über alles nacahgedacht und mit Hermine und Finja die Taufe gefeiert. Ein Segen für alle, die es miterleben konnten.

 


Sine Nomine singt im Advent – zugunsten der Heizung in der Johanneskirche!


Monatlicher Trauertreff – nächste Termine


Mein Weg durch die Trauer – Kursangebot
Neuer Kurs ab 17. August 2023

Vierzehntägig donnerstags von 18.00 – 20.00 Uhr im Gemeindesaal der Ev. Johanneskirche, An der Johanneskirche 13, Somborn 

Leitung: Pfarrerin und Trauerbegleiterin Dagmar Ehrhardt 

Näheres Infos siehe Link unten

Trauerkurs 2023-1 (August)

 


Sie möchten uns finanziell unterstützen? Sehr gern!

Hier geht das unkompliziert und sicher:


Zurückliegende Beiträge finden Sie im Archiv.