Aktuelles

Eine Übersicht über die Termine der Gemeinde im laufenden Monat finden Sie hier.

Über Veranstaltungen im Kooperationsraum informieren wir hier.


„Gottesdienst-to-go“

In der Zeit der Corona-Krise finden auch Kirchengemeinden neue Zugänge, um für Menschen da zu sein. Vielen fehlen die Begegnungen bei den Gemeindeveranstaltungen, Gespräche und Treffen und besonders die Gottesdienste an den Sonntagen.

Da nicht alle Gemeindeglieder einen Zugang zum Internet haben, gibt es jetzt auch im Freigericht den „Gottesdienst-to-go“.

An jedem der kommenden Sonntage finden Sie im Eingangsbereich der Johanneskirche eine Andacht für den Sonntag, die Sie gerne für sich oder andere Menschen mitnehmen können. Außerdem finden Sie die „Gottesdienste-to-go“ auch ab Montag in der Markusapotheke in Altenmittlau sowie der Spessartapotheke in Somborn. Die Menschen in der Gemeinde sind demnach herzlich eingeladen, zu Hause die Andacht lesen, das vorgeschlagene Lied zu singen und das abgedruckte Gebet mitzubeten.

Auf diese Weise feiert auch die Gemeinde im Freigericht zwar anders als gewohnt, aber dennoch Gottesdienst und bleibt untereinander verbunden.
Stand: 28.03.2020, 17.00 Uhr


Öffnungszeiten Gemeindebüro

Das Gemeindebüro bleibt krankheitsbedingt bis Ostern geschlossen.
Stand: 17.03.2020, 10.00 Uhr


Die evangelische Kirchengemeinde der Johanneskirche Freigericht sagt alle Gottesdienste und Veranstaltungen ab.

Schutz vor Viruserkrankung hat oberste Priorität!
Aufgrund der aktuellen Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Institutes sowie unserer Bischöfin, Dr. Beate Hofmann, werden in der Evangelischen Kirchengemeinde Freigericht bis auf weiteres alle Veranstaltungen und Gottesdienste abgesagt. Dies hat sofortige Gültigkeit und betrifft bereits den Gottesdienst am morgigen Sonntag, 15.03.2020. Allerdings hält sich zu den Gottesdienstzeiten, sonntags um 10 Uhr, eine Seelsorgerin/ein Seelsorger zum Gespräch bereit.

Als weitere Alternative gibt es die Möglichkeit unter www.ekkw.de einen Videogottesdienst mit Bischöfin Hofmann mitzufeiern. Auch alle Veranstaltungen der Jugend sowie alle Veranstaltungen im Gemeindehaus sind von der Absage betroffen.

Mit diesen Maßnahmen will die Evangelische Kirchengemeinde dazu beitragen, Ansteckungsrisiken zu reduzieren. Der Schutz vor Krankheit und die Solidarität mit besonders gefährdeten Menschen haben angesichts der Pandemie oberste Priorität und sind ein Akt der Nächstenliebe. Die Kirchengemeinde bittet dafür um Verständnis.

Für Gebet und Seelsorge bleibt die Johanneskirche täglich zwischen 9.30 Uhr und 18 Uhr geöffnet. Auch die Glocken läuten weiter und rufen die Gläubigen auf, für erkrankte Menschen zu beten.

Das Pfarramt und das Gemeindebüro sind weiter besetzt und für seelsorgliche Anliegen unter den bekannten Telefonnummern erreichbar.

Im Auftrag der Kirchengemeinde, Ursula Günther (Vorsitzende des Kirchenvorstandes)
Stand: 14.03.2020, 21.00 Uhr


Wir laden ein zu einer ökumenischen Friedensandacht am Montag, den 24.02.2020 um 19:30 Uhr in der Ev. Johanneskirche mit Pfarrer Christoph Rödig und Pfarrerin Bettina von Haugwitz.

Erschrocken und voller Trauer denken wir an die ermordeten Menschen in Hanau.
Unser tiefes Mitgefühle gilt den Angehörigen der getöteten und verletzten Opfer der Gewalttat der letzten Nacht in Hanau.
Unerklärlich ist die grauenhafte Tat, eines hassdurchdrungenen und irrgeleiteten Menschen.
Unser Dank geht an die Mitarbeiter*innen der Polizei, der Rettungsdienste, sowie den Notfallseelsorger*innen.

Unsere Hoffnung setzen wir auf einen gnädigen Gott, der sich der Erschütterten und Trauernden annimmt.
Gemeinsam beten wir mit den Worten des Franz von Assisi:

O Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich Liebe übe, wo man sich hasst,
dass ich verzeihe, wo man sich beleidigt,
dass ich verbinde, da, wo Streit ist,
dass ich die Wahrheit sage, wo der Irrtum herrscht,
dass ich den Glauben bringe, wo der Zweifel drückt,
dass ich die Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält,
dass ich ein Licht anzünde, wo die Finsternis regiert,
dass ich Freude mache, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass du mich trachten:
Nicht nur, dass ich getröstet werde,
sondern dass ich tröste;
Nicht nur, dass ich verstanden werde,
sondern dass ich verstehe
Nicht nur, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer da hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, erwacht zum ewigen Leben.

Amen.

Der Kirchenvorstand



Informationen für die Übergangszeit in der Pfarrstelle

Am 31. Oktober endete der Dienst von Pfarrer Holger Siebert in unserer Johannesgemeinde. In der Übergangszeit bis zur Wiederbesetzung der Pfarrstelle können Sie sich mit Fragen und Anliegen an folgende Personen wenden:

  • Die Vakanzvertretung hat Pfarrerin Bettina von Haugwitz, Tel.: 0178-6245380, E-Mail: Bettina.vonHaugwitz@ekkw.de
  • Für Frage rund um die Konfirmandenarbeit und Jugendarbeit: Sabine Fritz: Tel.: 06055-7303, E-Mail: Sabine.fritz@ekkw.de
  • Das Gemeindebüro ist jeweils Dienstag und Donnerstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl 2019

Die Wahl zum neuen Kirchenvorstand ist erfolgt. Der neue Kirchenvorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:
Björn Lange, Dr. Stephan Wiegand, Ursula Günther, Katharina Weigand, Renate Streb, Andrea Ross, Dr. Heike Spenkoch-Piper, Heribert Weidner, Lucian Stephainski.

An dieser Stelle sagen wir allen Wähelerinnen und Wählern ein herzliches Dankeschön. Ein besonderer Dank gilt auch dem Wahlvorstand, der am Sonntag für einen reibungslosen und ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl gesorgt hat.

Ein Gruß aus unserem Kirchgarten